Bayern!

Um 17:06 Uhr passieren wir die alte Zonengrenzen und rollen Bayern ein. Der nächste Cache lässt aber noch auf sich warten und ist erst für 17:45 Uhr eingeplant. Das wäre dann auch gleichzeitig unser Stundencache, der sich nicht verzögern darf. Da bis dahin noch etwas Zeit (und ich derzeit nicht am Steuer sitze), hier ein paar Anmerkungen und Erfahrungen zu unseren Renault Trafic: Der Innenraum ist doch arg begrenzt. Mehr als 6 Personen wären sicher eine Qual. Schon jetzt ist das Ein- und Aussteigen eine Qual und hinterlässt seine Spuren bei Rücken und Knien. Zum Glück geht's für uns ja nicht so häufig rein und raus. Ein anderes Problem sind für uns lediglich zwei 12V-Anschlüsse. Jeder hat sein Smartphone bzw. Handy dabei, außerdem zwei Navis und eine Kühlbox. Der hintere Anschluss für den Kofferraum hat von Anfang an Probleme gemacht, vorne arbeiten wir mit mehreren Splittern und Verteilern und laden abwechselnd nacheinander unsere Smartphones auf. Das könnte wirklich besser sein! Im T4 ist das deutlich besser gelöst. Über die mangelnde Verarbeitung und billigen Plastikabdeckungen hatte ich mich schon genug aufgetegt, glaube ich. Das Fahrgefühl ist aber ansonsten klasse. Wenn möglich, kommen wir mit 150km/h voran und verbrauchen trotzdem nur rund 10l Diesel. Richtig laut wird es bei hohen Geschwindigkeiten zudem nicht.
ClauSchi

Über ClauSchi

ClauSchi ist nunmehr seit ca. 5 Jahren zum Cachen unterwegs und hat schon so manche verrückte Idee in die Tat umgesetzt. Wenn nicht die Arbeit wäre, würde er vermutlich den ganzen Tag durch die Wälder streifen. Apropos Wälder: ClauSchi liebt die Waldcaches, wo er ungestört und unbeobachtet suchen kann. Eigentlich findet er auch lieber, als dass er sucht, aber das eine bedingt leider das andere. Bei der Deutschlandtour freut er sich vor allem auf Leipzig, Berlin und Hamburg, wo auf das Team so mancher schöne Cache mit vielen Favoritenpunkten wartet.
Dieser Beitrag wurde unter 17:00 - 17:59, Bayern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar